SZH-ART-2019-1749
Kannengieser, Simone ; Schuppli, Christine ; Walser, Anna
Sprachliche Heterogenität normalisieren : Sprach- und Mehrsprachigkeitsförderung ohne Pädagogisierung von Elternschaft

In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 1, 2019, 39-45


Abstract:
Aus der Warte des Projekts «miteinander mehrsprachig» setzt sich der Beitrag mit der Rolle von Eltern bei der Sprach- und Mehrsprachigkeitsförderung auseinander. Während sowohl in früherer monolingualer Sprachpädagogik als auch bei heute gestiegener Wertschätzung von Mehrsprachigkeit Imperative die Zusammenarbeit mit Eltern prägen, verortet das Projekt die Aufgabe der Sprach(en)förderung vorrangig bei der Schule. Bemühungen, im Sinne des Bildungsprimats auf Eltern einzuwirken, werden kritisch beleuchtet. Dem Ziel selbstbewusster Mehrsprachigkeit der heutigen Schülerinnen- und Schülergeneration dient aus Sicht der Autorinnen eine anerkennende, nicht-fordernde Haltung den Eltern gegenüber.


Deskriptoren: Mehrsprachigkeit ; Sprachkompetenz ; Elternrolle
Descripteurs: multilinguisme ; aptitude linguistique ; rôle des parents
Télécharger le documentz2019-01-06


Document papier
Aucun fichier: Télécharger le document

 

 Notice créée le 2019-01-25, modifiée le 2019-01-25


lien externe:
Télécharger le document
z2019-01-06
Évaluer ce document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Pas encore évalué)