Abstract

PICCOLO (Roggman et al., 2013a) ist ein Verfahren zur Erfassung und Stärkung positiver Eltern-Kind-Interaktionen bei Kindern im Alter von 10–47 Monaten. Ursprünglich entwickelt für Fachpersonen in Hausbesuchsprogrammen in den USA, die Mütter und Väter darin unterstützen, ihr Interaktionsverhalten an der kindlichen Entwicklung zu orientieren, kann es auch eingesetzt werden, um die Auswirkungen von Programmen zur Elternbegleitung zu evaluieren. In der Aus- und Weiterbildung eignet es sich zur Auseinandersetzung mit und zur Optimierung von eigenem Interaktionswissen und entsprechenden Fertigkeiten. Das Verfahren zeichnet sich durch seine leichte Erlernbarkeit aus.

Details

Additional Details

Actions