SZH-ART-2017-1184
Kesselring, Thomas
Erziehung zur Autonomie – heute dringlicher denn je

In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 4, 2017, 34-41


Abstract:
Eine wesentliche Bedingung für ein friedliches Zusammenleben besteht darin, dass Menschen Autonomie, also die Fähigkeit, selbstverantwortlich zu handeln, und gegenseitige Achtung miteinander verbinden. Das enge Zusammenspiel von Achtung und Autonomie hat Kant in seiner Ethik exemplarisch analysiert. Der folgende Beitrag geht von dieser Analyse aus und zeichnet anschliessend – im Geiste des Kantianers Jean Piaget – die Entwicklung nach, über die das Kind die emotionalen und kognitiven Grundlagen für Autonomie und Achtung aufbaut.


Deskriptoren: Behinderung ; Erziehung ; Autonomie ; Ethik
Descripteurs: handicap ; éducation ; Autonomie ; éthique


Document papier
Aucun fichier: Télécharger le document

 

 Notice créée le 2017-05-15, modifiée le 2017-05-15




Aucun fichier
Évaluer ce document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Pas encore évalué)